Nachdem wir dieses Mal zum Glück nicht verpennt hatten, ging’s per Zeiten zu Wicked Campers da wir ja vor hatten 6 Tage die National Parks des Northern Territories zu erkunden. Kaum waren 2h vorbei, waren alle Formalitäten erledigt, der Camper startklar und es ging los. Marco kam erstaunlich gut mit dem Linksverkehr klar und nach 170 Kilometern

(für australische Verhältnisse quasi gleich um die Ecke…) erreichten wir den Parkeingang. Erste Stationen dort waren der Mamukala Wetlands Walk und das Bowali Visitor Center. Highlight des Tages war aber der Ubirr Rock mit seinen Aboriginie Malereien am Fusse und vor allem der grandiose Sonnenuntergang auf dem Gipfel des Felsens. Den haben wir zum Glück gerade noch gesehen, bevor die Rauchschwaden eines Buschfeuers die Landschaft komplett vernebelten. Die Nacht verbrachten wir in der Nähe von Jabiru in einem Buschcamp. In einem Camper mit kaputter Klimaanlage, keinem Fliegennetz und unserer Angst vor den Moskitos war das anfangs eine ziemlich heisse und stickige Angelegenheit.

(18.09) Da die Temperaturen irgendwann doch runter gingen, schliefen wir dann doch noch recht gut und haben gleich mal wieder die angenehm kühlen Morgenstunden verpennt. Der Ranger tauchte so gegen 9 auf. Alle bis auf uns hatten sich schon ohne zu bezahlen aus dem Staub gemacht und wir waren die einzigen D…, die löhnen mussten. Nachdem wir den Anbangbang Billabong (Wasserloch mit ein paar Vögeln) und einen weiteren Felsen mit Zeichungen (Nourlangie) angeschaut hatten, ging’s weiter zum Cooinda Resort. Dort wollten wir eigentlich nur die Yellow Water Bootstour für den darauffolgenden Tag buchen. Zu unserem Erstaunen gab’s dort ein superschönen Swimmingpool für lau. Also blieben wir dort erstmal ein paar Stunden zum Sonnen und Relaxen. Gegen Abend knurrten unseren Mägen immer heftiger und ein ordentliches Essen musste her. Also Gaskocher anheizen, Wasser aufsetzen, Nudeln rein, Soße heiss machen und fertig war das perfekte Camperessen. Das haben wir dann stilgerecht mit Plastikgeschirr in Klappstühlen sitzend auf einem Parkplatz verputzt. Nächste Nacht, nächstes Buschcamp … und dieses Mal mussten alle bezahlen.

[pictobrowser type="picasa" userID="MLorenz78" albumID="5383689847340854801"]

Tags:

Leave a Reply

*