Die etwa 1000km nach Hervey Bay, wo wir nach Fraser Island uebersetzen wollten, sind auf den Strassen hier an einem Tag kaum zu schaffen. Also einfach drauf los und Stop machen wenn es dunkel wird. Die Fahrt selbst war unspektakulaer, es lag nix Nennenswertes auf unserem Weg. Somit hatten wir genug Zeit uns unseren 3 Problemen zu widmen, die sich zwischenzeitlich ergeben haben.

Nr 1: Die Kamera ist Schrott, dem Sand von Whitehaven Beach sei Dank, der sich wohl zwischen den Linsen festgesetzt hat und diese blockiert. Haben in Mackay versucht eine Moeglichkeit zu finden, diese reinigen bzw reparieren zu lassen, jedoch gibt es nur in Sydney oder Melbourne eine Casio Vertretung. Damit bleibt nur der Postweg wie die Hotline mir mitteilte. Zudem haben wir bzw ich fuer die naechsten 2 Wochen keine Kamera und damit keine Bilder, heul.

Nr 2: Holger ist von Kopf bis Fuss mit Bissen uebersaeht. Naja ganz so schlimm ist es nicht, aber doch einige, besonders an Armen und Beinen. Erste Analyse sagt: Bed Bugs. Besonders die Nacht nach der Segeltour war besonders schlimm und er hat sich sogar Tabletten in der Apotheke geben lassen. In Rockhampton ging es den Dingern an den Kragen, mit Spray und danach alle 3 kleinen Matratzen in den Trockner. Ausser Spesen nix gewesen, deshalb verbringen wir die naechsten Naechte lieber im Hostel. Lustig an der Geschichte ist, ich hab nicht einen einzigen Biss, ich schmeck wahrscheinlich net so gut :-)

Nr 3: Meine Bank will mein Konto sperren, dass ich kurz vor meinem Abflug eroeffnet habe. Mit dem PostIdent Verfahren ist was schief gelaufen, sodass ich nun nochmals meine Identitaet bestaetigen lassen muss. Die Post macht das hier nicht, also bleibt die Deutsche Botschaft, ein Konsulat, Notar… gar nicht so leicht. Ausserdem hab ich es verpeilt meine Kohle vom Giro auf das Visa Konto zu schieben, damit hab ich bisher ins Minus gelebt und kraeftig Gebuehren zahlen muessen. Der letzte Versuch an Geld zu kommen klappte zudem nicht (Dispo ausgereizt), aber Holger kann mich ja aushalten, puh.

Tags:

Leave a Reply

*