Nach langer Suche hat das Schicksal doch noch zugeschlagen, ich hab einen Platz in einem der Surf Camps bekommen. Fuer mich erfreulich ist, dass mit meinem jetzigen Anbieter die Naechte nicht in einem Hostel oder Camp verbracht werden, sondern per Camping in abgelgenenen Gegenden. Das wollte ich eh schon seit meiner Ankunft machen, schoen Lagerfeuer am Strand, Barbecue und ein kuehles Bierchen dazu. Der Weg nach Byron Bay fuehrt eher an weniger bevoelkerten Teilen vorbei, damit wahrscheinlich keine Posts bis Samstag 14 Sep.

Ansonten war mein erster allein allein Tag in Sydney gar nicht so allein. Hab in meinem 4er Dorm 2 Neuankoemmlinge aus Deutschland, denen ich erstmal die Stadt ein wenig gezeigt habe. Ist natuerlich kein Ersatz fuer meine Caro, aber haben gut abgelenkt und das Steak in “The Rocks” war ausgezeichnet.

Mehr von mir spaetestens nach 5 Tagen Surf Camp… hoffentlich wird das Wetter besser.
http://www.surfaris.com/index.htm

Leave a Reply

*