Nach verschiedenen Gespraechen mit der Personalabteilung und Freunden habe ich vom sogenannten Sabbatical gehoert. Dies ist eine Art der Teilzeit Beschaeftigung, die meine Firma anbietet, um eine Auszeit von bis zu 12 Monaten bei einer maximalen Vertragslaufzeit von 48 Monaten zu ermoeglichen. Der Freizeitblock kann beliebig über die Gesamtlaufzeit verteilt werden. Arbeitsphase(n) und Freizeitblock/Freizeitblöcke müssen jedoch immer volle Kalendermonate betragen. Toll an der Geschichte ist, dass es sich zwar um unbezahlten Urlaub handelt, man aber während der gesamten Vertragslaufzeit ein gleichmäßiges Teilzeit-Entgelt erhaelt. Ansonsten haette ich noch die Moeglichkeit gehabt meinen unbefristeten Arbeitsvertrag zu kuendigen, aber wer macht denn sowas heutzutage ;-)

Ich habe also einen Sabbatical Vertrag fuer 1 Jahr abgeschlossen, waehrenddessen ich 2 beliebige Monate frei machen kann. Noch meinen Jahresurlaub drauf gepackt und einen Teil der Ueberstunden und schon hat man knapp 4 Monate frei. Angestrebt war zwar eine Reisezeit von etwa einem halben Jahr, moechte mich jedoch nicht beschweren und bin froh, dass es endlich geklappt hat. An dieser Stelle meinen Dank an meinen derzeitigen Chef, der diesem Vertrag zugestimmt hat und nun den Rest des Jahres auf mich verzichten darf. Chef Nr 1 & 2 konnten sich dazu nicht durchringen, bzw haben das Thema solange vor sich hergeschoben, bis entweder sie oder ich die Abteilung gewechselt haben.

Tags: ,

Leave a Reply

*